Waldbrand in Stattegg

Am Sonntag, dem 05.04.2020, ereignete sich in der Früh ein Waldbrand im Ortsteil Ursprung.

Um 07:29 Uhr wurde die Feuerwehr Stattegg mittels Sirenenalarm alarmiert. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter HBI Christian Blümel konnte dieser schnell lokalisiert werden, es handelte sich um einen Brand (ca. 5.000 m²) mitten im Wald.

Da bei einem ca. 800 Meter entfernten Wirtschaftsgebäude ein Hydrant stand, konnten die Einsatzfahrzeuge dort aufgestellt werden.

Die Erstmaßnahmen zur Brandbekämpfung wurden mittels Feuerpatschen und Schanzwerkzeug eingeleitet, bis die rund 800 Meter lange Zubringerleitung aufgebaut wurde. Die Brandbekämpfung wurde mittels 3 C Rohren und den Waldbrandrucksäcken durchgeführt.

Die drei Waldbrandrucksäcke wurden uns seitens der Feuerwehr Judendorf- Straßengel zur Verfügung gestellt.

Seitens der Feuerwehr Stattegg waren 32 Mann mit TLFA 2000, RLFA 1000, KLFA und MTFA mit TSA 750 von 07:30 – 19:00 Uhr eingesetzt.